Mobile-Wifi Bedingungen
Welcome to Avis

Mobile-Wifi Vetragsbedingungen

Die Avis Autovermietungsgesellschaft mbH, Laaer Berg Straße 43, 1100 Wien ("Avis") und Sie (der "Kunde") vereinbaren hiermit die folgenden Mobile WiFi Bedingungen ("Bedingungen") in Bezug auf die Produkte und Dienstleistungen, die dem Kunden von Avis im Zusammenhang mit dem mobilen WiFi Gerät („WiFi Gerät“) und Peripheriegeräten („Gerät“) angeboten werden.
Diese Bedingungen setzten die Regeln für Gebrauch und Funktion des Avis WiFi Services und des WiFi Gerätes fest und legen die gegenseitigen Verpflichtungen dar.
1. Service
a) Der Service beinhaltet, gemäß Auswahl des Kunden zum Zeitpunkt der Anmietung und wie im Mietvertrag vereinbart, Internetzugang mit den Geräten des Kunden über WLAN, um drahtloses Surfen zu ermöglichen (der „Service“).
b) Die Übertragungsgeschwindigkeit ist unter anderem abhängig von der Leistungsfähigkeit und Auslastung der Internetleitung, der Übertragungsgeschwindigkeit des gewählten Internetanbieters und der Satellitenkapazität des Standorts [z.B. Edge, 3G, 4G, etc.] sowie von Ihrem Gerät.
c) Der Service ist verfügbar vom Zeitpunkt der Anmietung bis zum Zeitpunkt der Rückgabe, der auf dem Mietvertrag des Fahrzeugs aufgeführt ist, den der Kunde mit der entsprechenden Avis Budget Mietstation abgeschlossen hat. Der Kunde kann den Service nicht unabhängig vom Mietvertrag des Fahrzeugs nutzen oder beenden.
2. Technische Voraussetzungen
a) Die Nutzung des Services setzt voraus, dass das Gerät des Kunden (z.B. Smartphone, Laptop, PDA etc.) über eine WLAN-fähige Schnittstelle entsprechend IEEE 802.11b oder IEEE 802.11g verfügt, sowie über ein passendes Betriebssystem, Internet Browser, den neuesten Softwaretreiber für WLAN Hardware und ein korrespondierendes, installiertes IP Datenübertragungsprotokoll.
b) Der Zugang durch den Kunden erfordert Login-Daten (Benutzername und Kennwort), die der Kunde von Avis erhält. Der Service wird dem Kunden für den vereinbarten Zeitraum zur Verfügung gestellt (z.B. für die Mietdauer des Fahrzeugs) und nur in Verbindung mit dem WiFi Gerät.
c) Weitere Details, wie Spezifikationen und Beschränkungen des speziellen Services werden dem Kunden während der Reservierung und Anmietung mitgeteilt.
3. Sicherheit
a) Die kabellose Datenübertragung zwischen dem WiFi Gerät und dem Gerät des Kunden wird von WPA2/PSK 128bit Verschlüsselung und CCMP als Verschlüsselungsprotokoll unterstützt.
b) Aus Sicherheitsgründen wird der Zugang zum Service nach sechsminütiger Inaktivität automatisch unterbrochen (Zeitsperre). Der Service gilt als inaktiv, wenn keine Kommunikation zwischen dem Gerät des Kunden und dem WiFi Gerät stattfindet.
4. Pflichten des Kunden
Dem Kunden obliegen die folgenden Pflichten zur Nutzung des Services:
a) Dem Kunden ist jeglicher unangemessene Gebrauch des Services untersagt. Dies bedeutet im Einzelnen:
- Alles, was lokales, nationales oder internationales Recht verletzt; oder
- alles was rechtswidrig oder betrügerisch ist oder einen rechtswidrigen oder betrügerischen Zweck oder Effekt verfolgt; oder
- der Empfang und die Übermittlung von Material, das: (i) obszön, sexuell anstößig, abscheulich und aufrührerisch ist; (ii) Minderjährigen schadet oder in irgendeiner Art und Weise schaden könnte; (iii) Gewalt verherrlicht oder bedrohlich ist, die Privatsphäre anderer verletzt oder angreift oder Ärger, Belästigungen oder unnötige Ängste auslöst; (iv) Urheber-, Datenbank-oder Markenschutzrechte irgendeiner anderen Person verletzt; oder
- das absichtliche Versenden, Übermitteln oder Hochladen von Dateien oder Material, die Virusse, Trojaner, Würmer, Tome-Bombs, Tastaturblockern, Spyware, Adware oder irgendeines anderen gefährlichen Programms oder ähnlichen Computer Codes beinhalten, die dazu dienen, die Funktion des WiFi Gerätes oder Services nachteilig zu beeinflussen.
b) Der Kunde verpflichtet sich, wann immer erforderlich, Sicherheitskonfigurationen an seinen Geräten vorzunehmen, um die Übermittlung persönlicher Daten vor dem Zugriff Dritter zu schützen.
c) Der Kunde muss seine Verbindung zum Service immer durch Log-Out beenden.
d) Die Log-In Daten (Benutzername und Kennwort) dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden und müssen an einem für Dritte unzugänglichen Ort aufbewahrt werden. Sollte der Verdacht vorliegen, dass die Log-In Daten an Unbefugte weitergegeben wurden, hat der Kunde Avis unverzüglich zu informieren.
e) Avis und seine Mitarbeiter sind gegenüber allen Beschwerden Dritter von der Schadensersatzpflicht zu befreien (z.B. Beschwerden bezüglich der Verletzung von Datenschutz oder Urheberrecht), die auf einer schuldhaften Zuwiderhandlung gegen diese Bedingungen (insbesondere eine Verletzung dieses Abschnitts 4) durch den Kunden oder mit seiner Zustimmung basieren. Sollte der Kunde feststellen oder feststellen können, dass eine Verletzung dieser Art eintritt, so hat er Avis unverzüglich zu informieren.
f) Der Kunde ist gegenüber Avis und Dritten allein verantwortlich für den Inhalt, den er empfängt, verteilt oder veröffentlicht während er den Service nutzt.
5. Gebühren
Sofern nicht anders zwischen Avis und dem Kunden vereinbart, gelten die folgenden Gebühren:
a) Mietdauer – die Zeit zwischen Zeitpunkt der Anmietung und Zeitpunkt der Rückgabe, die im Mietvertrag des Fahrzeugs aufgeführt ist, den der Kunde mit der Avis Budget Mietstation, die auf dem Mietvertrag steht, geschlossen hat (“Mietdauer”).
b) Der Kunde ist verpflichtet, die vereinbarten Kosten pro Tag, die in Abschnitt d) aufgeführt sind, zu bezahlen.
c) Der Kunde hat die Möglichkeit, am Ende der Mietdauer, spätestens jedoch 3 Monate nach dem Anmietzeitpunkt des Mietvertrags eine Rechnung zu erhalten. Diese kann auch 24 Stunden nach Rückgabe des Fahrzeugs online auf www.avis.at heruntergeladen werden, sofern die Miete mit Kreditkarte bezahlt wurde. Jeglicher Einwand gegen diese Gebühren muss bei Avis in schriftlicher Form innerhalb von 3 Monaten nach Erhalt der Rechnung über den Service geltend gemacht werden. Sollte der Kunde nicht seinen Einwand nicht rechtzeitig geltend machen, gilt die Rechnung als akzeptiert. Dieser Paragraph gilt vorbehaltlich irgendwelcher Rechtsansprüche und Rechte, die dem Kunden unter anwendbarem Recht zustehen könnten.
d)* Gebühren (alle Preise sind in Euro, inkl. anwendbarer MwSt., außer für die Schweiz, dort werden die Preise in CHF dargestellt; an Bahnhöfen und Flughäfen wird eine Servicegebühr in Höhe von 23% auf diese Preise erhoben). (SIEHE TABELLE UNTEN)
e) Sollte der Kunde irgendwelche Probleme bei der Nutzung des Services haben, solange er sich am Zielort aufhält, so hat er Avis dies unverzüglich mitzuteilen.
f) Die Gebühren können nur bargeldlos mit einer Avis Kundenkarte oder mit einer anderen von Avis anerkannten Kreditkarte (keine Prepaid oder Debit Karten) bezahlt werden.
g) Sollte Avis nicht in der Lage sein, die aus diesem Vertrag hervorgehenden Pflichten zu erfüllen, so wird dem Kunden der Zeitraum der Nichterfüllung auch nicht belastet.
6. Nutzung des Gerätes
a) Zusammen mit der Übergabe des WiFi Gerätes an den Kunden, erhält der Kunde von Avis eine Gebrauchsanweisung in Form eines User Guides in gedruckter Form (auf besonderen Wunsch auch als elektronisches PDF via E-Mail).
b) Der Kunde hat das WiFi Gerät sorgfältig und ausschließlich entsprechend der im User Guide beschriebenen Anleitung zu verwenden.
c) Der Kunde verpflichtet sich, die folgenden Handlungen zu unterlassen:
i. Das Entfernen oder die Verunstaltung von am WiFi Gerät angebrachten Kontrolletiketten;
ii. Die Verunstaltung des WiFi Gerätes oder das Anbringen von Gegenständen am WiFi Gerät;
iii. Die Überlassung oder Nutzungserlaubnis des WiFi Gerätes an Dritte, die nicht zusammen mit dem Mieter reisen;
iv. Der Versuch, das WiFi Gerät zu veräußern oder mit Schulden zu belasten oder als Pfand an Dritte zu übergeben.
d) Sollte das WiFi Gerät während der Miete verloren gehen, gestohlen werden oder anderweitig verschwinden, ist der Kunde verpflichtet, die festgelegte Entschädigungssumme in Höhe von 150,00 Euro zu bezahlen. Der Kunde hat das Recht, Klage darüber einzureichen, dass kein oder weniger Schaden entstanden ist. Sollte das WiFi Gerät beschädigt werden, ist der Kunde im Sinne des kodifizierten Rechts haftbar. Der Kunde ist jedoch nicht haftbar für Verlust, Diebstahl, Verschwinden oder Beschädigung des WiFi Gerätes, falls es nachweisbar unschuldig ist.
e) Sollte das WiFi Gerät gestohlen werden oder verloren gehen, so hat der Kunde den Mietpreis für das WiFi Gerät so lange zu bezahlen, bis der Netzanbieter das WiFi Gerät deaktiviert hat. Der Kunde hat das Recht, Klage darüber einzureichen, dass er keine dieser Aktionen verursacht hat oder dass kein oder weniger Schaden entstanden ist. Der Kunde haftet nicht für die Mietkosten, sollte er nachweisbar unschuldig am Verlust oder Diebstahl des WiFi Gerätes sein.
f) Vor oder während der Nutzung des WiFi Gerätes hat der Kunde im Falle von Problemen oder Kundendienstfällen Avis immer in erster Instanz zu informieren, um Avis die Möglichkeit zu geben, Probleme zu beseitigen.
g) Avis ist verpflichtet, WiFi Geräte schnellst möglich zu reparieren oder zu ersetzen, sobald Avis vom Kunden über ein Problem informiert wurde und vorausgesetzt es handelt sich nicht um eine Zuwiderhandlung gegen diese Bedingungen. Avis übergibt dem Kunden so schnell wie möglich das gleiche oder ein ähnliches WiFi Gerät für die entsprechende Restmietdauer. Die Gebühren werden entsprechend angepasst. Um das WiFi Gerät zu tauschen, muss der Kunde zur nächstgelegenen Avis Budget Station fahren, die den Service anbietet und das WiFi Gerät dort entsprechend der Verfügbarkeit tauschen.
h) Sollte Avis feststellen, dass das WiFi Gerät, das als fehlerhaft gemeldet wurde, einwandfrei funktioniert, so hat der Kunde die Kosten für die Lieferung und Abholung des Ersatzgerätes zusätzlich zu der Gebühr für beschädigte WiFi Geräte zu tragen. Dies trifft nicht zu, sollte der Kunde keine Schuld an der Fehleinschätzung des Gerätezustands tragen.
i) Avis kann der Nutzung von Voice over IP (VoIP) Apps, wie Skype, Google Voice, etc. nicht garantieren.
7. Eigentum
Das WiFi Gerät bleibt zu jeder Zeit Eigentum von Avis. Kunden haben abgesehen von der temporären Nutzung keinerlei Rechte am WiFi Gerät. Während der Mietdauer sind keinerlei Service- oder Teilerstattungen ohne die Erlaubnis von Avis gestattet.
8. Beendigung
Die Nutzung des WiFi Gerätes und aller Services kann ohne vorherige Benachrichtigung durch Avis beendet oder (vorübergehend) deaktiviert werden, sollte einer der folgenden Fälle eintreten: (a) Avis hat einen belegbaren Grund zur Annahme, dass das WiFi Gerät aufgrund falscher Angaben oder auf betrügerische Weise übernommen wurde; (b) Avis hat einen belegbaren Grund zur Annahme, dass sich irgendjemand am Zähler des WiFi Gerätes zu schaffen gemacht hat; (c) Avis hat einen belegbaren Grund zur Annahme, dass das Wifi Gerät für einen illegalen oder unsachgemäßen oder rechtverletzenden Gebrauch benutzt wird oder benutzt werden soll; (d) es liegt eine wesentliche Verletzung eines Teils dieser Bedingungen, inklusive der Zahlungsbedingungen, vorbehaltlich Rechtsprechung vor; oder (e) die Feststellung einer außergewöhnlich hohen Nutzung (z.B. eine Nutzung weit über das vereinbarte Limit hinaus), oder möglicher Diebstahl oder Betrug. Dieser Paragraph gilt vorbehaltlich der Rechte, die gemäß Rechtsprechung für den Kunden gelten könnten. Sollte einer der oben genannten Fälle vom Kunden unverschuldet eintreten, entfällt für den Kunden die Verpflichtung, die Gebühren für den Rest der Mietdauer zu begleichen.
9. Daten
a) Der Kunde stimmt zu, dass Avis alle notwendigen persönlichen Informationen und persönlichen Daten (“persönliche Daten”) erfassen, speichern und verarbeiten darf. Avis wird diese Daten gemäß der geltenden Datenschutzbestimmungen und nur zum Zwecke der Servicebereitstellung für den Kunden verarbeiten. Der Kunde hat das Recht, jederzeit die Aushändigung aller persönlichen Daten von Avis zu verlangen, die Avis vom Kunden gespeichert hat.
b) Avis gibt keinerlei persönliche Daten an Dritte weiter, es sei denn:
i) es ist zur Erbringung des Services notwendig, inkl. der Informationen zu den Zahlungsmitteln die benötigt werden, um das WiFi Gerät oder den Service zu berechnen;
ii) der Kunde hat einer Weitergabe explizit zugestimmt;
iii) zum Zwecke der Betrugsvermeidung;
iv) an irgendeine Person, die die Avis Rechte aus diesen Bedingungen übernimmt; oder
v) Avis ist berechtigt oder verpflichtet diese bekanntzugeben oder wird dazu verpflichtet.
c) Während der Nutzung des Services oder WiFi Gerätes kann es sein, dass der Netzwerkbetreiber (z.B. T-Mobile, A1 etc.) persönliche Daten des Kunden erhebt, wie bspw. IP oder MAC Adresse. Avis hat keinerlei Zugang zu diesen Daten. Avis erhebt und speichert ausschließlich Daten der Log-In Session des Kunden (z.B. Zeitpunkt der Anmeldung, Einwahlland) für Rechnungs- und Problembehandlungszwecke. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet.
10. Hilfe und Beschwerde
Sollte der Kunde aus irgendeinem Grund unzufrieden mit einem Teil des Services sein oder Hilfe bei der Nutzung des WiFi Gerätes benötigen, so kann er sich an die Avis Anmietstation wenden. Die Kontaktdaten der Station sind auf dem Mietvertrag zu finden.
11. Anwendbares Recht
Diese Vereinbarung unterliegt Österreichischem Recht. Sollte es sich bei dem Kunden um eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder Personenhandelsgesellschaft handeln oder um ein anderweitiges Handelsunternehmen (Unternehmer im Sinne des Abschnitts 1
(1) des Österreichischen Unternehmensgesetzbuches) oder handelt es sich um eine juristische Person oder eine Gesellschaft des öffentlichen Rechts, so obliegt den Gerichten am Standort von Avis die exklusive Rechtsprechung bezüglich aller Streitfälle, die sich im Zusammenhang mit diesen Bedingungen ergeben. In allen anderen Fällen können der Kunde oder Avis einen Prozess bei jedem Gericht mit rechtlicher Zuständigkeit unter anwendbarem Recht anstreben.
12. Nutzungsbegrenzung, Haftung und Schadensersatz
a) Fair Use Policy (FUP) – Für die Nutzung des Services gilt die sogenannte Fair Use Policy über 1GB innerhalb von 24 Stunden, die im Einzelfall zu einer Drosselung des Datentransfers führen kann. Sollte der Kunde diese FUP überschreiten, kann Avis die Serviceleistung drosseln. Der Kunde erkennt diese FUP an.
b) Avis haftet gegenüber dem Kunden gemäß der allgemeinen Anmietbedingungen, sofern in diesem Paragraphen 12 nicht anders dargelegt.
c) Avis kann die Verfügbarkeit des Services zum Zeitpunkt der Buchung nicht garantieren. Sollte der Service für das angemietete Fahrzeug nicht verfügbar sein, so werden dem Kunden auch keine Gebühren gemäß dieser Vereinbarung belastet.
d) Avis behält sich das Recht vor, wenn notwendig, das WiFi Gerät jederzeit ohne vorherige Ankündigung gegenüber dem Kunden zu deaktivireren, für den Fall, dass Avis einen möglichen Missbrauch des WiFi Gerätes feststellt.
13. Allgemeines
a) Diese Vereinbarung kann vom Kunden nicht auf Dritte übertragen werden.
b) Diese Bedingungen stellen zusammen mit dem Mietvertrag die komplette Vereinbarung zwischen Avis und dem Kunden im Zusammenhang mit dem WiFi Gerät dar.
c) Avis kann den Service durch Subunternehmer zur Verfügung stellen. Avis bleibt in jedem Fall der Vertragspartner des Kunden.
d) Sollte der Kunde im Falle eines Rechtsstreits mit Avis betreffend irgendeines Falles gemäß § 122 TKG ein Schiedsgerichtsverfahren mit der Aufsichtsbehörde (Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH; RTR) anstreben, so muss er diesbezüglich einen Antrag bei der Aufsichtsbehörde in Wien stellen.
e) Dieser Vertrag kommt in Deutsch zustande.
f) Dieser Vertrag kommt entweder durch die Unterschrift des Kunden oder durch die Annahme dieser Bedingungen während des online Buchungsprozesses zustande. Der Kunde kann jederzeit während der Dauer des Mietvertrages eine Kopie des Vertrages verlangen.